Sektion Nagold - nach 50 Jahren Bezirksgruppenschaft entstanden

Die Bezirksgruppe Nagold der Sektion Tübingen des Deutschen Alpenverein e.V. bestand seit 50 Jahren.

Als Untereinheit der Sektion Tübingen hatte die Bezirksgruppe Nagold ca. 800 Mitgliedern und verfügte bereits  über ein eigenes, umfangreichen Veranstaltungsprogramm, das jedes Jahr auch in Druckform veröffentlicht wurde. Auf Vorstandsebene wurden regelmäßige Vorstands- und Beiratssitzungen abgehalten. Im Vorstand der Sektion Tübingen waren wir mit einem Sitz vertreten, ebenso mit einem Sitz im Beirat der Sektion Tübingen. 

Nach 50 Jahren Bezirksgruppenschaft sind wir wohl „erwachsen“ geworden. Ähnlich wie ein junger Erwachsener der von zu Hause auszieht war es für die Bezirksgruppe Zeit eigene Wege zu gehen, eigene Verantwortung zu übernehmen und sich selbstständig weiter zu entwickeln. 

Mit flachen Hierarchien, kurzen Wegen und einer schlanken Organisationsstruktur werden wir es in Nagold schaffen die Vorteile für die Nagolder Bezirksgruppenmitglieder zu erhöhen und eine noch bessere Betreuung zu gewährleisten. Natürlich werden wir uns auch, oder gerade, als junge Sektion um eine Geschäftsstelle, Bibliothek und vielleicht auch irgendwann um ein Vereinsheim bemühen. Mit der Sektionsgründung ist die Vorstandschaft ganz nah an den Mitgliedern, um Vorschläge und Beschlüsse direkt umzusetzen.  So können Wünsche der Mitglieder bestens berücksichtigt, und die Entwicklung der Sektion, entsprechend ihrer tatsächlichen Größe, gezielt vorangetrieben werden.

Wir danken unserer Muttersektion Tübingen für 50 Jahre gut betreute Bezirksgruppenschaft und wollen in Zukunft ein freundschaftlich, kameradschaftliches Verhältnis pflegen. Eine Hüttenpatenschaft für die Tübinger Hütte ist gegeben. So, und durch gemeinsame Aktivitäten, die auch in den letzten 50 Jahren stattgefunden haben, soll die tiefe Verbundenheit mit der Sektion Tübingen aufrecht erhalten werden.